eine musikalische Reise nach Eritrea

gievgia, ils 16 da matg 2019 / 20 uras / Center sursilvan d’agricultura, Disentis/Mustér

«Krar» – in instrument da trer, che vegn cunzun sunaus ell’Eritrea ed Etiopia. Samuel Mesfin suna sia «Krar» fin, melancolic. Tier la musica conta el texts el lungatg Tigrinya e Tigre.
Offriu veng ei te dad Eritrea, star da cumpagnia e discuors interculturals.

«Krar» – das ist ein Zupfinstrument, das vor allem in Eritrea und Äthiopien gespielt wird. Samuel Mesfin lebt seit drei Jahren in der Schweiz, zurzeit im Transitzentrum Bellavista in Disentis. Er spielt seine «Krar» sanft, melancholisch – und vor allem mit viel Herzblut. Dazu singt der 26-Jährige Texte in den Sprachen Tigrinya und Tigre. In Eritrea ist Samuel regelmässig aufgetreten; in der Schweiz hatte der junge Musiker noch nie Gelegenheit dazu. Er wird in Disentis sein Schweizer Debüt-Konzert geben. Dazu gibt’s eritreischen Tee, gemütliches Beisammensein und interkulturelle Gespräche.

organisaziun: Forum intercultural Mustér FIM / portas aviartas naven dallas 19.30 uras, entschatta allas 20 uras / entrada libra, collecta